Fahrerlaubnisklassen

Hinweis! 2013 ändern sich die Fahrerlaubnisklassen!

Die 6. Änderungsverordnung vom 07.01.2011 (BGBl. I, 3) regelt die Fahrerlaubnisklassen teilweise neu.

Diese Neuerungen werden am 19.01.2013 in Kraft treten.

Nach den Vorgaben der Führerschein-Richtlinie 2006/126/EG mussten die Neuerungen in den Führerscheinklassen bis spätestens 19.01.2011 in nationales Recht umgesetzt sein. Dabei sind folgende Änderungen von praktischer Bedeutung:

KLASSEN A, A2, A1

DIREKTEINSTIEG

a

Krafträder mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ oder einer bbH* von mehr als 45 km/h.
Dreirädige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 50cm³ bei Verbrennungsmotoren oder eine bbH* von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von mehr als 15 kW. Mindestalter 24 Jahre.

a2

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 KW und nicht mehr als 0,2 kW pro Kilogramm Leergewicht. Mindestalter 18 Jahre.

a1

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von bis zu 125 cm³ und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt.
Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder bbH* von mehr als 45km/h und mit einer Leistung von bis zu 15 kW. Mindestalter 16 Jahre

THEORIE (FÜR ALLE)
  • 12 Doppelstd.(90 Min) Grundstoff bei Ersterwerb
  • 6 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff bei Erweiterung
  • 4 Doppelstd. (90 Min) klassenspez. Zusatzstoff
PRAXIS (FÜR ALLE)
  • Grundausbildung nach der FahrschAusbO
  • 5 Fahrstd. (45 Min) Bundes- oder Landstraße
  • 4 Fahrstd. (45 Min) Autobahn oder Kraftfahrstraße
  • 3 Fahrstd. (45 Min) Dämmerung oder Dunkelheit.
AUFSTIEGSREGELUNG

Der Aufstieg von Klaasen A1 auf A2 (A2 auf A) kann nach mindestens 2-jährigem Besitz der Klasse A1 (A2) durch eine praktische Prüfung auf einem Prüfungsfahrzeug der Klasse A2 (A) erfolgen. Diese kann nur unter Hinzuziehung einer Fahrschule erfolgen. Da keine Pflichtausbildung vorgeschrieben ist, muss sich der Bewerber gründlich auf die Prüfung vorbereiten.

* bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit

Download Klassen-Flyer

STANDORTE

Friesoythe – Altenoythe
Altenoyther Str. 2
26169 Altenoythe

Bösel
Friesoyther Str. 6
26219 Bösel

Cloppenburg
Eschstraße 1
49661 Cloppenburg

Garrel
Amerika Str. 4
49681 Garrel

Saterland – Sedelsberg
Hauptstraße 40
26683 Sedelsberg

Markhausen
Hauptstraße 19
26169 Markhausen

Löningen
Poststraße 1
49624 Löningen

KLASSEN AM, MOFA

am

Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit einer bbH* von nicht mehr als 45 km/h.
Krafträder mit einer bbH von nicht mehr als 45 km/h und die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor).
Dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge jeweils mit einer bbH* von nicht mehr als 45km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50cm³.

Mindestalter: 16 Jahre

THEORIE

  • 12 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff bei Ersterwerb
  • 6 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff bei Erweiterung
  • 2 Doppelstd. (90 Min) klassenspez. Zusatzstoff

PRAXIS

Die Anzahl der Fahrstunden ist abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt.

mofa

Mofa bis 50 ccm Hubraum und max. 25 km/h bbH*, einsitzig.

Mindestalter: 15 Jahre

THEORIE

6 Doppelstunden

PRAXIS

90 Min. Grundausbildung

Ausbildung in 3 Werktagen möglich!

* bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit
STANDORTE

Friesoythe – Altenoythe
Altenoyther Str. 2
26169 Altenoythe

Bösel
Friesoyther Str. 6
26219 Bösel

Cloppenburg
Eschstraße 1
49661 Cloppenburg

Garrel
Amerika Str. 4
49681 Garrel

Saterland – Sedelsberg
Hauptstraße 40
26683 Sedelsberg

Markhausen
Hauptstraße 19
26169 Markhausen

Löningen
Poststraße 1
49624 Löningen

KLASSEN B, BE, B96

B

Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen, außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und ausgebaut sind. Anhänger bis 750kg oder über 750kg wenn die Summe der zul. Gesamtmasse von Anhänger und Zugfahrzeug nicht größer ist als 3,5t.

THEORIE

  • 12 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff bei Ersterwerb
  • 6 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff bei Erweiterung
  • 2 Doppelstd. (90 Min) Zusatzstoff

PRAXIS

  • Grundausbildung nach der FahrschAusbO
  • 5 Fahrstd. (45 Min) Bundes- oder Landstraße
  • 4 Fahrstd. (45 Min) Autobahn oder Kraftfahrstraße
  • 3 Fahrstd. (45 Min) Dämmerung oder Dunkelheit

be

Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhänger oder Sattelhänger wenn die zulässige Gesamtmasse des Anhängers oder Sattelanhängers nicht größer ist als 3,5 t.

THEORIE

nicht vorgesehen

PRAXIS

  • Grundausbildung nach der Fahrschüler-AusbO
  • 3 Fahrstd. (45 Min) Bundes- oder Landstraße
  • 1 Fahrstd. (45 Min) Autobahn oder Kraftfahrstraße
  • 1 Fahrstd. (45 Min) Dämmerung oder Dunkelheit

b96_01

Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhänger. Anhänger über 750 kg zulässige Gesamtmasse wenn die Summe der zulässigen Gesamtmassen von Zugfahrzeug und Anhänger über 3,5t aber nicht größer ist als 4,25t zulässige Gesamtmasse.

  • Theoretische Schulung von mindestens 2,5 Std(60 Min)
  • Mindestens 3,5 Std (60 Min) praktischer Übungssto einzeln oder
  • In einer Gruppe (max. 8 Teilnehmer)
  • Fahrpraktische Übungen mindestens 60 Minuten im öffentlichen Straßenverkehr

Download Klassen-Flyer

STANDORTE

Friesoythe – Altenoythe
Altenoyther Str. 2
26169 Altenoythe

Bösel
Friesoyther Str. 6
26219 Bösel

Cloppenburg
Eschstraße 1
49661 Cloppenburg

Garrel
Amerika Str. 4
49681 Garrel

Saterland – Sedelsberg
Hauptstraße 40
26683 Sedelsberg

Markhausen
Hauptstraße 19
26169 Markhausen

Löningen
Poststraße 1
49624 Löningen

BEGLEITETES FAHREN

Hierbei wird es Jugendlichen bereits mit 17 Jahren ermöglicht, eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Die Ausbildung kann frühestens mit 16 1/2 Jahren begonnen werden. Ziel der Regelung ist es, die hohen Unfallquoten bei Fahranfängern zu senken, da diese häug noch nicht über die notwendige Erfahrung, jedoch über eine hohe Risikobereitschaft verfügen.

Diese Fahrerlaubnis ist jedoch mit der Auflage verbunden, nur zusammen mit einer namentlich in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson zu fahren. Die Probezeit beträgt wie beim normalen Fahrerlaubniserwerb zwei Jahre.

Ab Vollendung des 18. Lebensjahres kann mit der Prüfungsbescheinigung ohne Begleitperson im Inland gefahren werden. Diese ist maximal drei Monate gültig und muß danach in den Kartenführerschein umgetauscht werden.

VORAUSSETZUNGEN BEGLEITPERSON

  • Mind. 5 Jahre im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B (bzw. 3)
  • Vollendung des 30. Lebensjahres
  • Maximal 1 Punkt im Verkehrszentralregister Flensburg (ab 01.04.2014)
  • Sozial intaktes Verhältnis zum Fahranfänger sollte gegeben sein
  • Zur Antragstellung wird zusätzlich die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten benötigt. (Formular)

Um die Ziele der Begleitphase möglichst umfassend zu erreichen, wird den Fahranfängern und Ihren Begleitern dringend empfohlen, sich umfassend zu den Regeln und Besonderheiten zu informieren.

Download Flyer

STANDORTE

Friesoythe – Altenoythe
Altenoyther Str. 2
26169 Altenoythe

Bösel
Friesoyther Str. 6
26219 Bösel

Cloppenburg
Eschstraße 1
49661 Cloppenburg

Garrel
Amerika Str. 4
49681 Garrel

Saterland – Sedelsberg
Hauptstraße 40
26683 Sedelsberg

Markhausen
Hauptstraße 19
26169 Markhausen

Löningen
Poststraße 1
49624 Löningen

KLASSEN C, CE

C

Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2, A mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personern außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg).

Mindestalter: 21 Jahre; Einschlussklasse C; Vorbesitz B

ce

Fahrzeugkombinationen, aus einem Zugfahrzeug der Klasse C und Anhänger oder einem Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg.

Mindestalter 21 Jahre; Einschlussklassen C1E, BE, T; Vorbesitz C

THEORIE C

  • 6 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff
  • 10 Doppelstd. (90 Min) Zusatzstoff/ Vorbesitz Kl. B
  • 4 Doppelstd. (90 Min) Zusatzstoff/Vorbesitz Kl. C1

THEORIE CE

  • 6 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff
  • 4 Doppelstd. (90 Min) Zusatzstoff/Vorbesitz Kl. C

PRAXIS

Grundausbildung nach der FahrschAusbO

B auf C

C1 auc CE

C auf CE

Bundes o. Landstr.

5

3

5

Autobahn o. Kraftfahrstr.

2

1

2

Dämmerung o. Dunkelheit

3

1

3

PRAXIS: GEMEINSAMER AUSBILDUNGSGANG C UND CE

Solo

Zug

Gesamt

Bundes o. Landstr.

3

5

8

Autobahn o. Kraftfahrstr.

1

2

3

Dämmerung o. Dunkelheit

0

3

3

Download Klassen-Flyer

STANDORT

Friesoythe – Altenoythe
Altenoyther Str. 2
26169 Altenoythe

Bösel
Friesoyther Str. 6
26219 Bösel

Cloppenburg
Eschstraße 1
49661 Cloppenburg

Garrel
Amerika Str. 4
49681 Garrel

Saterland – Sedelsberg
Hauptstraße 40
26683 Sedelsberg

Markhausen
Hauptstraße 19
26169 Markhausen

Löningen
Poststraße 1
49624 Löningen

KLASSEN T, L

T

Zugmaschinen bis max. 60 km/h bbH und selbstfahrende Arbeitsmaschinen oder selbstfahrende Futtermischwagen bis 40 km/h bbH* die jeweils nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden (auch mit Anhänger).

Mindestalter: 16 Jahre bis 40 km/h bbH*; 18 Jahre bis 60 km/h bbH*; Einschlussklassen: L und AM

THEORIE

  • 12 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff bei Ersterwerb
  • 6 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff bei Erweiterung
  • 6 Doppelstd. (90 Min) klassenspez. Zusatzstoff

PRAXIS

  • Grundausbildung nach der Fahrschüler-AusbO
  • Die Anzahl der Fahrstunden ist abhängig von den
  • persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt.

l

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche eingesetzt werden, mit einer durch die bbH* von nicht mehr als 40 km/h und Kombination aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden.

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und andere Flurfahrzeuge bis 25 km/h bbH* und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern.

Mindestalter: 16 Jahre; Einschlussklassen: keine

THEORIE

  • 12 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff bei Ersterwerb
  • 6 Doppelstd. (90 Min) Grundstoff bei Erweiterung
  • 2 Doppelstd. (90 Min) klassenspez. Zusatzstoff

PRAXIS

Keine praktische Ausbildung erforderlich

* bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit
STANDORTE

Friesoythe – Altenoythe
Altenoyther Str. 2
26169 Altenoythe

Bösel
Friesoyther Str. 6
26219 Bösel

Cloppenburg
Eschstraße 1
49661 Cloppenburg

Garrel
Amerika Str. 4
49681 Garrel

Saterland – Sedelsberg
Hauptstraße 40
26683 Sedelsberg

Markhausen
Hauptstraße 19
26169 Markhausen

Löningen
Poststraße 1
49624 Löningen